Grundlagen von Root, Bootloader, Custom Recovery, …

Print Friendly, PDF & Email

Das rooten von einem Gerät ist normalerweise recht simple und einfach. Aber bevor wir damit beginnen, sollte man wenigstens versuchen jeden einzelnen Prozess zu verstehen. Bei den Anleitungen ist immer jeder Schritt von dem Schritt davor abhängig. Also bitte niemals einen schritt überspringen, außer ihr seid euch sicher was ihr macht.

Unlocking Bootloader​ / Entsperren des Bootloader

Hier wird die „Tür“ zum internen Speicher geöffnet, dass man auf diesen schreiben kann. Dies erlaubt einen das flashen, also aufspielen, von Images/Abbildern auf die Hauptpartitionen auf dem Smartphone. Es gibt für jedes Smartphone unterschiedlich viele Partitionen, wie zum Beispiel Recovery, Cache, System, Data, etc. Ohne das Entsperren vom Bootloader können wir keinen der nächsten Schritte durchführen.

 

Installieren einer Custom Recovery​ / Benutzerdefinierte Wiederherstellung

Beim flashen der benutzerdefinierte bzw. Costum Recovery überschreiben wir die Stock, Bestands, Recovery des Smartphones, welche immer von Haus aus installiert ist. Dadurch erhalten wir eine Unmenge an zusätzlichen Funktionalitäten wie z.B.:

  • Wipe: Löschen bzw. Formatieren von einzelnen Partitionen
  • Flash ZIPs: Installieren von Zip Dateien für z.B. ein neues Betriebssystem (Costum Rom), ein neuer Startbildschirm, …
  • Backup: Erstellen und Wiederherstellen von Sicherungen einzelner Partitionen oder des gesamten Smartphones


Root Zugriff​ / Administrationsrechte

Nachdem wir unser Custom Recovery installiert haben, können wir eine ZIP Datei flashen/aufspielen. Um Root Zugriff zu bekommen, können wir entweder ein Custom Rom installieren, welches schon einen Root Zugriff hat, oder wir flashen eine SuperSU ZIP oder eine Magisk ZIP. Wie genau dies zu machen ist, werden wir später erläutern. Wenn wir nun Root haben, können wir viele Konfigurationen auf unserem Gerät vornehmen, welche uns vorher nicht erlaubt waren.

Geräte mit sogenannten mobilen Betriebssystemen wie Android oder iOS werden üblicherweise mit eingeschränkten Benutzerrechten ausgeliefert. Die Sicherheitsarchitektur des Systems verhindert auf diese Weise, dass der Benutzer oder durch den Benutzer installierte Apps unmittelbaren Zugriff auf Systemdaten und die Daten anderer Apps erhalten. So können zum Beispiel in den Systemeinstellungen gespeicherte WLAN-Zugangsdaten nicht von Benutzer-Apps ausgelesen, verändert oder gelöscht werden. Auch können der Benutzer oder durch ihn installierte Apps die vom Hersteller auf einer System-Partition gespeicherten Daten und Apps nicht verändern. Durch einen Root können solche Beschränkungen aufgehoben werden. (Quelle: Wiki)

Solltet Ihr jetzt schon Fragen haben, dann bitte stellt diese gleich hier, bevor ihr zu den einzelnen Anleitungen weiter geht. Und bitte lest immer die komplette Anleitung bevor ihr Anfangt etwas zu tun, solltet ihr Fragen haben, dann bitte stellt diese dann dort. Wenn ihr euch unsicher seid, dann lasst das Ganze. Es besteht immer die Möglichkeit das ihr eure Garantie verliert oder das Gerät komplett nicht nutzbar macht. Wir werden aber versuchen euch auf alle Eventualitäten einzustellen und geben euch eine Schritt für Schritt Anleitung.

Viel Spaß beim rooten.